WKepler – Software für den Vermesser


WKepler - Beschreibung

WKepler ist ein Programm zur beliebigen Umrechnung von Koordinaten in verschiedene Zielsysteme. Dabei ist es egal, ob verebnete oder geozentrische Koordinaten, oder Koordinaten mit Länge und Breite vorliegen. Vorausgesetzt werden Koordinaten im Format „Punkt Code Y X H“, „Punkt Code Y X Z“, „Punkt Breite Länge H“ oder „Punkt Code Breite Länge H“. Fehlende Höhen werden durch vorgegebene Näherungshöhen ersetzt. Bei vorhandener ASCII Geoidfelddatei können Daten mit ellipsoidischen Höhen in orthometrische Höhen (z.B. DHHN92 oder DHHN2016) umgerechnet werden. Geoidundulationen können berechnet und beliebig angebracht werden. Weiterhin können Näherungshöhen bezogen auf das DGM200 und Korrekturhöhen DHHN92 nach DHHN2016 (HOETRA2016) berechnet werden. Beliebiger Export der Daten mit Leerzeichen oder TAB als Spaltentrenner bzw. als Excel-Datei.

Installation und Einrichtung

WKepler wird mittels der vorliegenden Installationsdatei installiert.

WKepler kann mittels Kommandozeilenparameter den Dateinamen übernehmen. Damit wird auch das Arbeitsverzeichnis automatisch eingestellt. Im Kommandozeilenparameter sind Leerzeichen zulässig, z.B.: …WKepler\WKepler.exe "e:\gg\AD 2012007\2012007.gk"

WKepler wird zum Download als Demo-Version angeboten. Der Export der Daten ist in der Demo-Version gesperrt. Bei Vorlage eines Freischaltungsschlüssels WKepler.key wird der Datenexport Schlüsselbutton rechts oben freigeschaltet.

Bitte beachten Sie bei der Nutzung von kostenfrei bereitgestellten Produkten deren Lizenzbedingungen.

Wenn die Bildschirmdarstellung bzw. Skalierung abweichend von 100% eingestellt wurde, können eventuelle Unschärfen bei der Anzeige des Programms wie folgt behoben werden:

·        WKepler-Eigenschaften/Kompatibilität-Hohe DPI-Einstellungen ändern/Verhalten bei hoher… anwählen

 

Fest vordefinierte Koordinatensysteme:

·        ETRS89

·        GK42/83

·        RD40/83

·        WGS1984

 

 

Vordefinierte 7-Parameter Transformationen jeweils nach ETRS89:

·        Die 7-Parameter Transformation kann beliebig erweitert werden. Dazu muss die ASCII Datei …WKepler\ Datenbanken\ sys_7Parameter.dat editiert und ergänzt werden. Die dazugehörige binäre Datei …WKepler\ Datenbanken\ sys_7Parameter.fil muss dabei händisch gelöscht werden.

·        …WKepler\ Datenbanken\ sys_7Parameter.dat z.B.:

GK42/83 Südbrandenburg;09.05.2008 09:33;WGS1984;Krassowski;Ellipsoidisch;Bursa Wolf;-112.473;109.307;159.62;0.70024;-3.76837;0.05843;-0.8129;-;-;-

 

 

Da einzelne NTv2-Transformationsdateien nur mittels Lizenz benutzt werden können, sind nur unter Beachtung der Lizenzbedingungen NTv2-Gitterdateien bzw. Open Source NTv2-Gitterdateien Bestandteil des Ersteinrichtung. Binäre NTv2-Gitterdateien können nicht benutzt werden.

Vorinstallierte ASCII NTv2-Gitterdateien:

·        BB-GK42/83, amtliche NTv2-Gitterdatei zur Transformation System 42/83 <> ETRS89 für das Land Brandenburg. Bei kostenfreien Nutzung der Daten sind die jeweiligen Lizenzbedingungen zu beachten.

·        SN-RD83, amtliche NTv2-Gitterdatei zur Transformation System RD83 <> ETRS89 für das Land Sachsen. Bei kostenfreien Nutzung der Daten sind die jeweiligen Lizenzbedingungen zu beachten.

·        DE-RD83, BeTA2007 NTv2-Gitterdatei zur Transformation DHDN90 <> ETRS89 für Deutschland (Koordinatengenauigkeit im Submeterbereich).

 

 

·        NTv2-Systeme löschen und NTv2-System hinzufügen (NTv2-ASCII, nur *.gsa ASCII-NTv2-Gitterdatei mittels Dateiauswahl importieren)

 

Binäre Quasigeoidmodelle des BKG sind i. Allgem. ebenfalls nicht als Open Source erhältlich. Wenn vorhanden, können sie wie nachträglich dargestellt in WKepler eingebunden werden. Die Berechnung der Geoidundulation erfolgt mit dem externen Programm geoidda.exe in Verbindung mit dem in geoidda umbenannten Quasigeoidmodell.

Bild zeigt eine Deutschlandkarte mit einer Darstellung der Quasigeoidhöhen des German Combined QuasiGeoid 2016 in Metern

Darstellung der Quasigeoidhöhen des German Combined QuasiGeoid 2016

Quelle: Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

 

·        BB-GCG2016, die amtliche binäre Quasigeoidundulationsdatei GCG2016 des Landes Brandenburg. Bei kostenfreien Nutzung der Daten sind die jeweiligen Lizenzbedingungen zu beachten. © GeoBasis-DE / BKG (2016)

 

 

·        Geoidmodell löschen und hinzufügen (binäres Geoidmodell Datei mittels Dateiauswahl importieren)

 

Bedienung

Wenn beim Aufruf des Programms Kommandozeilenparameter verwendet werden, öffnet sich WKepler gleich im Dateiauswahl-Fenster.

Im nachfolgenden Beispiel soll eine Geograf-Datei von ETRS89 nach GK42/83 transformiert werden.

Folgende Importformate mit Beispielen sind definiert:

·        Geograf, „Punkt Code Y X Höhe“

10001     00000  3476390.340  5748663.190    55.300

·        Geographisch, PCBLH „Punkt Code Breite Länge Höhe“

10001 00000 51°53'17.64818" 14°39'24.99281"

10001 00000 51.8882356062181 14.6569424469333 (Dezimalgrad)

10001 00000 186797.648182385 52764.99280896 (Dezimalsekunde)

·        Geographisch, PBLH „Punkt Code Breite Länge Höhe“

10001 51°53'17.64818" 14°39'24.99281"

Wenn das Eingabeformat mit Geograf stimmig ist, wird mit Öffnen das Koordinatensystem Eigenschaften Fenster geöffnet.

Durch die Vorauswahl des Koordinatensystems ETRS89 wird automatisch die NTv2-Transformation BB-GK42/83 eingestellt und ausgelöst. Die voreingestellte Abbildung ist voreingestellt verebnet, egal welches Koordinatensystem vorliegt.

Mittels Spaltenansicht-alle Spalten können alle definierten Abbildungen des Start- und Zielsystems angezeigt werden.

Vordefinierte Abbildungen:

·        Verebnet (UTM-Abbildung)

·        Geozentrisch

·        Geographisch in Grad, in Sekunden, in Radiant

Zusätzliche Informationen:

·        Geoidundulation

·        Ellipsoidische Höhe

·        Zone

·        Mittelmeridian

·        Originale Daten des Startsystems

Der Automatismus bis zum Auslösen der NTv2-Transformation wird nur beim erstmaligen Aufruf mittels Kommandozeilenparameter ausgeführt. Beim erneuten Importieren erfolgt keine automatische Auswahl der Transformation. Hier werden die Koordinaten des Startsystems zusätzlich als geozentrische Koordinaten oder geographische Koordinaten angezeigt.

Bei der Auswahl der Transformation NTv2 wird automatisch die Transformationsrichtung voreingestellt.

Für den Export kann Datei exportieren oder Export Spaltenauswahl ausgewählt werden. Hier kann beliebig der Export zusammengestellt werden. Um die Auswahl zu vereinfachen, wurden Voreinstellungen definiert. Die Auswahl Ziel verebnet wird automatisch ausgewählt.

Mit speichern wird im nächsten Fenster das Ausgabeformat festgelegt.

Folgende Exportformate sind definiert:

·        ASCII Leerzeichen als Trennzeichen

·        ASCII TAB als Trennzeichen

·        Excel xls

·        Excel csv

·        LGO asc

·        Mikrokopter wpl

Im Ergebnis entsteht folgende Datei export_2012007.pkt

10001 10001 5476507.0679 5751105.7484

 

 

Optionen Koordinatensystem Eigenschaften

 

Sonderfunktionen:

·        Vorliegende Daten in WKepler können überschrieben oder ergänzt werden

Geoidmodell (in der Freeware-Version z.Z. nicht aktiviert):

·        Zuordnung Geoidmodell. Beim Einlesen wird gleich die Geoidundulation ergänzt.

 

 

Optionen Zone

Wenn Punkte an den Zonengrenzen liegen, kann man mit der manuellen Änderung der Start- oder Zielzone die Koordinaten nach Bedarf in eine andere Zone umrechnen. Alle Koordinaten des Start- und Zielsystems werden einheitlich in der Zone des ersten Punktes abgebildet. Punkte, welche sich eigentlich in einer anderen Start-Zone befinden, werden rot markiert.

 

 

 

Bei Auswahl variable Zone wird für jeden Punkt die Zone separat berechnet.

 

 

 

 

Optionen Auswahl Transformationen für Ausgabedaten

 

Auswahl Geoidmodell

Bei Auswahl eines Geoidmodells wird an die Starthöhe die jeweilige Geoidundulation angebracht.

 

 

 

Bei Auswahl Höhe Geoid wird von der Starthöhe die jeweilige Geoidundulation abgezogen.

 

 

 

 Optionen Auswahl Transformationen für Ausgabedaten

 

Auswahl Näherungshöhe

Bei Auswahl Näherungshöhe wird für die Startkoordinate die jeweilige Geländehöhe, abgeleitet aus dem digitalen Geländemodell DGM200 des BKG, berechnet.

 

 

 

 Optionen Auswahl Transformationen für Ausgabedaten

 

Auswahl DHHN92>2016

Bei Auswahl DHHN92>2016 wird an die Starthöhe die jeweilige lageabhängige Höhenkorrektur angebracht. Grundlage der WKepler-eigenen Datenbank sind Korrekturdaten ermittelt mit dem Transformationsprogramm HOETRA2016. „HOETRA2016 dient der Transformation von Höhen des Systems DHHN92 in Höhen des Systems DHHN2016 und umgekehrt. Dazu wird auf Basis von Lagekoordinaten der Modellunterschied zwischen den beiden Systemen für einzelne oder mehrere Punkte berechnet und bereitgestellt. Optional kann zusätzlich die Höhe im Zielsystem (DHHN2016 bzw. DHHN92) ermittelt werden. http://www.hoetra2016.nrw.de

 

 

 


Versionsinfo

WKepler 1.00, Build 001 (14.02.2021)

1.    Verwaltung und Auswahl binäres Quasigeoidmodell BKG eingeführt.

2.    Berechnung von Näherungshöhen Näherungshöhe, bezogen auf das DGM200, eingeführt und als Ziel-Höhe dargestellt.

3.    Berechnung von Korrekturhöhen DHHN92>2016, bezogen auf HOETRA2016, eingeführt. Hier werden Höhenkorrekturen von DHHN92 nach DHHN2016 berechnet und als Ziel-Höhe dargestellt.

WKepler 1.00, Build 000 (07.02.2021)

1.    WKepler Version 1.00 erstellt.

 


© Support  (Info, Fragen, Anregungen)  Stand 23.02.2021